head-pubA.jpg

Die meisten dementiell erkrankten Menschen werden lange und aufopferungsvoll von ihren Angehörigen zu Hause versorgt. Die Demenzerkrankung eines Angehörigen führt bei den Angehörigen in dieser hohen Belastung aber auch zu vielen Fragen, Sorgen und Ängsten. Darüber hinaus ist es auch nicht einfach, aus der Fülle der Unterstützungsangebote das Passende für die eigene Situation herauszufinden. Manchmal reichen ja schon kleine Tipps oder Hilfestellungen, um das Leben mit einem dementiell erkrankten Menschen weiter bewältigen zu können.

Die Beratung ist gedacht für:

  • Menschen mit dementieller Erkrankung
  • Pflegende Angehörige

Die Beratung ist trägerneutral und kostenlos, unabhängig und verbraucherorientiert.

Auf Wunsch findet die Beratung auch zu Hause statt.

 

Betreuungsstelle des Landkreises Fulda

 

Seniorenbüro der Stadt Fulda

Pflegestützpunkt des Landkreises Fulda

 

Compass, private Pflegeberatung

 

Viele andere Mitglieder des DemenzForum-Fulda bieten Ihnen ebenfalls ihre Beratungsleistungen an. Lassen Sie sich mit nur zwei Klicks eine Liste aller Mitglieder anzeigen, welche in Ihrer Stadt oder Gemeinde tätig sind.

Klicken Sie links auf die Karte, dann auf Ihre Stadt oder Gemeinde.

A   A   A

Ihre Ansprechpartner:

Pflegestützpunkt
Landkreis Fulda
Herr Martin Kersting
Telefon: 0661 / 6006-692
E-Mail: pflegestuetzpunkt@
landkreis-fulda.de

Internet:
pflegestuetzpunkt-fulda.de

– Rat und Hilfe für Menschen mit einer Demenzerkrankung und deren pflegende Angehörige –
Das DemenzForum-Fulda ist eine Initiative von der Stadt und dem Landkreis Fulda